Planung | Installation | Überwachung
Find us on Facebook

Photovoltaik - für eine bessere Zukunft

Aktiver Umweltschutz durch Photovoltaik-Anlagen


Auswirkungen der Treibhausgasemissionen

Der Klimawandel findet schon heute statt und seine Folgen betreffen jeden. Durch die schnell steigende Erderwärmung schmelzen die Polkappen; Naturereignisse wie Tornados oder Überflutungen nehmen an Häufigkeit und Intensität zu. Die Folgen für die Menschen sind verheerend. Hungersnöte, Wasserknappheit und die Zerstörung von Lebensräumen werden zu Kriegen, Völkerwanderung und Leid führen.
Die Hauptursache für die Erderwärmung ist der Ausstoß sogenannter Treibhausgase wie Kohlendioxid (CO2), Lachgas (N2O) und Methan (CH4). Über 80 % dieser Gase werden bei der Energiegewinnung durch Verbrennung fossiler Rohstoffe erzeugt.


Wie Photovoltaikanlagen zum Umweltschutz beitragen

Diese Emissionen entfallen beim Betrieb von Photovoltaik-Kraftwerken vollständig. Nur die Schadstoffe, die bei der Herstellung der Module entstehen, muss man kompensieren. Dies gelingt mit der heutigen Technologie bereits nach ca. 4 Jahren. Bei einer zu erwartenden Lebensdauer von ca. 30 Jahren können so, je nach Modultyp, Einsparungen von bis zu 150 t CO2 je 10 kWp (Kilowatt-Peak) erreicht werden.
 
Alte oder beschädigte Module kann man mittlerweile wieder fast vollständig recyceln. Photovoltaikmodule aus recycelten Reinstsilizium haben einen gleich guten Wirkungsgrad wie Neumodule. Durch die Energieeinsparung bei der Herstellung beträgt die Energierücklaufzeit allerdings nur 30 % der Rücklaufzeit eines Neuprodukts.
 
Investieren auch Sie in eine Photovoltaik-Anlage – für Ihre Rendite und für eine Welt, die wir unseren Kindern guten Gewissens überlassen können.

Content Management System (CMS), Template und Hosting von Marcus Lehrmann Internetservice