Speicherung

Das Thema Solarenergiespeicherung hat in den letzten Jahren einen großen Aufwind erlebt. Besonders als privater Investor mit einer eigenen Anlage wird die Speicherung und zeitlich versetzte Nutzung des am Hausdach selbst produzierten Stroms immer attraktiver – nicht nur aus idealistischen Beweggründen, sondern auch in finanzieller Hinsicht.

 

Sprechen Sie uns darauf an! Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 08709/ 92 888 0 oder Ihre Nachricht an info@onesolar.de und beraten Sie hierzu jederzeit gern!

Hintergründe

Aufgrund der sich seit 2012 stetig verringernden garantierten Einspeisevergütungen sinken die privaten Rendite, die durch die reine Einspeisung ins öffentliche Netz bis dahin möglich waren. Die Entwicklung geht daher zu Zeiten der kontinuierlich steigenden Strompreise in Richtung maximaler Eigennutzung und daher Speicherung der selbst erzeugten Energie, um so möglichst autark von zentralen Energieversorgern zu sein.

Förderungen

Wer sich für die Anschaffung eines Batteriespeichersystems entscheidet, kann dieses beispielsweise bis Ende 2018 über einen Kredit der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) finanzieren, bei dem ein Teil der Anschaffungskosten des Heimspeichers in Form eines Tilgungszuschusses gespart werden kann. Hier lohnt es sich, schnell zu sein, denn dieser Zuschuss wird halbjährlich gesenkt: Ab 01.07.2017 liegt der Anteil der förderfähigen Kosten bei 16 %, ab 01.01.2018 bei 13 % und ab 01.07.2018 bis zum Programmende am 31.12.2018 bei 10 %.

Die Bezuschussung greift sowohl bei stationären Batteriespeichersystemen, die zusammen mit einer Photovoltaikanlage (Leistung unter 30 kWp) neu installiert werden als auch bei Batterien, die zu bereits bestehenden Photovoltaikanlagen (Inbetriebnahme nach 31.12.2012, Leistung unter 30 kWp) nachgerüstet werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Ihre Vorteile

Die Speicherung des selbst produzierten Stroms birgt attraktive Vorteile für Sie:

  • Die Autarkie vom zentralen Netzanbieter steigt: Der eigen produzierte Strom wird in einer Batterie gespeichert und kann zeitversetzt und unabhängig verbraucht werden. Somit muss weniger Strom des Netzanbieters bezogen werden.
  • Langfristig kommt es zu einer Kostenreduktion: Bei kontinuierlich steigenden Stromkosten macht sich die primäre Nutzung des selbst produzierten Stroms – der aktuell zirka halb so teuer ist wie der Haushaltsstrom der Netzanbieter – deutlich im eigenen Geldbeutel bemerkbar.
  • Die Speicherung des selbst produzierten Stroms erhöht nicht nur den Autarkiegrad, sondern macht auch vor langfristigen Entwicklungen der stetig steigenden Strompreise weitestgehend unabhängig und somit sicher.
  • Bei der Installation eines Solarenergiespeichers können attraktive finanzielle Förderungen in Anspruch genommen werden.
  • Eine Solarspeicher-Nachrüstung für bereits bestehende Photovoltaikanlagen ist jederzeit und unproblematisch durchführbar und ebenso förderbar.

Auch wir beraten Sie gerne – wir freuen uns auf Ihren Anruf unter 08709/ 92 888 0 oder Ihre Nachricht an info@onesolar.de!

HABEN SIE NOCH FRAGEN? FACHKUNDIGE BERATUNG JEDERZEIT

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Die OneSolar International GmbH blickt auf viele Jahre Erfahrung im Bereich der Projektierung, Installation sowie Service und Wartung ertragreicher Photovoltaikanlagen jeglicher Größe. Unser kompetentes Fachteam steht Ihnen mit unserem breiten Erfahrungsschatz gern zur Seite und findet auch Ihre optimale Photovoltaik-Lösung. Lernen Sie uns kennen!

Offenheit und Transparenz ist uns wichtig. Daher können Sie sich bei Fragen zu unseren Produkten und Geschäftsfeldern jederzeit gern an uns wenden. Unser Team freut sich darauf, Sie kennenzulernen.

Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns oder schicken Sie uns ein Fax. Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung. Gerne können Sie uns auch direkt in unserer Zentrale in Eching bei Landshut besuchen.